So machen wir Schinken

Traditionell und per Hand... 

Bei der Herstellung von Ardenner Schinken wird das Fleisch traditionell per Hand mit Kräutern und Salz eingerieben. Diese Hausmischung dringt tief in das Fleisch ein und entzieht ihm das Wasser. 

Reifen 

Ardenner Schinken zählt nicht umsonst zu den wertvollsten und geschätztesten Fleischwaren. Ein guter Ardenner Schinken ist wie edler Wein - auch er braucht genügend Zeit zum Reifen. Nur so können sich das typische Aroma und die richtige Konsistenz entwickeln. 

Deshalb ruht er nach dem Pökeln mehrere Wochen bis Monate in einer klimatisierten Reifekammer bei niedrigen Temperaturen. 

Räuchern

Geräuchert wird nach altüberlieferter Tradition mit Buchenholz und Wacholderbeeren in einer speziellen Räucherkammer.Für diesen Räuchervorgang benötigt man mindestens vier Wochen.

Das verleiht dem Schinken sein charakteristisches Ardenner Aroma.
Schließlich reift der Schinken weitere Wochen an der Luft.

6 Monate  

Erst eine Herstellungszeit von 6 Monaten macht aus dem frischen Schinken einen Original Ardenner Schinken aus Montenau.

Diese Website verwendet Cookies. Einige Cookies sind für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website erforderlich und führen, wenn sie deaktiviert sind, zu einer Beeinträchtigung der Benutzerfreundlichkeit oder zur Deaktivierung bestimmter Funktionen der Website. Andere Cookies werden zu Analyse- oder Marketingzwecken verwendet. Cookies erlauben es uns, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Social-Media-Funktionen anzubieten und unseren Traffic zu analysieren. Wir tauschen auch Informationen über die Nutzung unserer Webseite mit unseren Social-Media-Partnern, Werbe- und Analysepartnern aus, welche diese mit anderen Informationen kombinieren können, die Sie ihnen mitgeteilt oder die diese während Ihrer Nutzung ihrer Dienste erhoben haben. Ihnen steht es frei, diese abzulehnen.